Herzlich Willkommen

 

auf der Homepage der Turngemeinde 1953 Langenselbold e. V. Ich bin zwar technisch nicht auf dem allerneuesten Stand, dafür aber inhaltlich up to date. Über die Reiter in der Kopfzeile findet Ihr die wichtigsten Informationen rund um den Verein: Mannschaften, Trainingsbetrieb, Vorstand etc. In der Rubrik "Unser Verein" sind Eintrittserklärung und Satzung als PDF-Datei hinterlegt und können zum Ausdruck verwendet werden. Viel Spaß beim Stöbern.

Aktuelle Nachrichten

Oberligist kommt auf Rang vier zum Saisonabschluss

14.04.2019 Am letzten Spieltag der Tischtennis-Oberliga durfte das TGL-Team zuhause gegen den bereits als Absteiger feststehenden TSV Besse antreten. Die Nordhessen mussten zudem noch auf vier Stammspieler verzichten und hatten Ersatzspieler aus drei Mannschaften von der Bezirksliga bis zur 1. Kreisklasse an Bord. Aber auch die TGL konnte nicht aus dem Vollen schöpfen, denn neben dem langzeitverletzten Horst Geyer war auch Richard Prause nicht verfügbar. An der Seite von Matthias Leißner im hinteren Paarkreuz, der den verhinderten Geyer in der Rückrunde bereits permanent ersetzte, kam noch Liam Dickel aus der zweiten Mannschaft (Bezirksoberliga) zu seinem zweiten Einsatz in der Rückrunde. In den Doppeln hatten Waltemode/Leißner ihre Gegner Pfaff/Lückemann nur in einem Satz nicht im Griff (3:1), während Schreitz/Winkler ihre Gegner (Lengemann/Junge) klar in drei Sätzen beherrschten. Auch Hartmann/Dickel begannen gut, konnten dann jedoch nicht mehr Schritt halten und verloren 1:3 gegen Beck/Wicke. Christoph Waltemode (3:0 gegen Peter Beck), Andreas Schreitz (3:0 gegen Sebastian Pfaff) und Thomas Hartmann (3:0 gegen Klaus Lückemann) zogen ihr Spiel durch und brachten die Selbolder auf 5:1 in Führung. Im mittleren Paarkreuz fand André Winkler gegen den stark aufspielenden Leon Wicke im letzten Satz kein Mittel und musste sich nach fünf Sätzen geschlagen geben. Die nächsten Partien waren dann wieder eine deutliche Angelegenheit zugunsten der Gastgeber. Nach den Siegen von Matthias Leißner (3:0 gegen Marcus Junge), Liam Dickel (3:0 gegen Dennis Lengemann) und Christoph Waltemode (3:0 gegen Sebastian Pfaff) stand es 8:2, ehe Andreas Schreitz mit einem 3:1 Erfolg über Peter Beck schließlich den Schlusspunkt zum 9:2 setzte. Am Ende der Saison kam die TGL sogar noch auf den vierten Tabellenplatz mit 21:19 Punkten und hat die Spielzeit damit planmäßig beendet. So zeigte sich auch Teamkapitän Matthias Leißner sichtlich zufrieden: „Trotz der manchmal engen Personalsituation darf das Saisonergebnis als positiv bewertet werden. Darauf lässt sich auf jeden Fall in der kommenden Oberliga-Saison aufbauen.“ Die besten TGL-Spieler in der Rückrunde waren Christoph Waltemode und Andreas Schreitz mit jeweils 17:3 Einzelsiegen. Auch Richard Prause (8:4) und Thomas Hartmann (9:10) haben die Erwartungen voll erfüllt. André Winkler (3:12) und Matthias Leißner (1:14) konnten ihr Können nicht immer ausspielen, dafür mussten sie auch oftmals im mittleren Paarkreuz aufschlagen. Spieler und Zuschauer haben sich am letzten Spieltag noch von Andreas Schreitz verabschieden müssen, der nach vielen Jahren bei der TGL eine neue Herausforderung sucht und den Verein in Richtung TuS Hornau, dem viertgrößten Stadtteil von Kelkheim im Taunus, verlassen wird. Ansonsten will die TGL den bestehenden Kader halten und punktuell ergänzen, um auch in der kommenden Saison eine gute Rolle in der Oberliga spielen zu können.

  Alle TGL-Teams haben Spielklasse gesichert

14.04.2019 Obwohl es zeitweise für das eine oder andere Herrenteam sehr eng aussah, haben sich letztendlich doch alle Herrenmannschaften die Startberechtigung für die gleiche Spielklasse auch zur Saison 2019/2020 gesichert. Für die zweite Herrenmannschaft war die 1:9 Niederlage gegen den Meister TTG Biebergemünd in der Bezirksoberliga zu verschmerzen, denn auch sie war schon vor dem finalen Spieltag gerettet. Den Ehrenpunkt holte die Doppelpaarung Dickel/Reinmüller. Dafür kehrte die dritte Mannschaft mit einem glasklaren 9:0 Sieg von ihrer Partie beim TTC Bernbach 2 in der Bezirksklasse zurück. Rainer Kruschel, Christian Erb, Steffen Binzel, Matthias Brückmann, Daniel Titze und Robin Schwarz konnten damit ihren guten vierten Platz verteidigen. Spielfrei hatte die vierte Mannschaft. Sie landete in der Kreisliga auf dem neunten Platz. Die Mannschaften fünf bis sieben mussten zum Saisonfinale allesamt Niederlagen hinnehmen. Die fünfte Mannschaft kam dabei überraschend deutlich beim TSC Freigericht 3 in der 1. Kreisklasse mit 3:9 unter die Räder. Holger Schmidt, Stefan Herbert und Andreas Graupner konnten dies nicht verhindern. Mit dem elften Platz konnte das Saisonziel Klassenerhalt nach einer insgesamt starken Rückrunde bereits zuvor realisiert werden. In der 2. Kreisklasse konnte die sechste Mannschaft gegen den TSV Höchst 2 nur in den Einzeln überzeugen. Die Zähler von Andreas Graupner (2), Luca Wallow, Helmut Seifert, Markus Dickel und Björn Hoffmann reichten nur für sechs Siege (6:9). Mit dem erreichten vierten Tabellenrang konnte auch hier das Saisonziel eingefahren werden. Die besten Aufstiegsmöglichkeiten hatte die siebte Mannschaft in der 3. Kreisklasse. Doch die entscheidende Partie beim TTC Schöneck 4 ging mit 4:9 verloren. Stefan Meininger (2), Stefan Titze und Nico Troiano haben sich redlich bemüht, konnten die Doppelschwäche aber nicht ausgleichen. Da sich das Team in der 3. Kreisklasse sehr wohl fühlt, kommt wohl die Aufstiegsrelegation als Tabellendritter nicht in Frage.

 Zwei Damenteams für TGL am Start

14.04.2019 Auch in der Saison 2018/2019 waren wieder zwei Damenteams für die Abt. Tischtennis der Turngemeinde (TGL) in der 2. Kreisklasse aktiv. Im Saisonfinale spielte die erste Damenmannschaft 5:5 Unentschieden bei der TTG Biebergemünd 3 und festigte ihren dritten Platz. Kreutzer, N./Kreutzer, S., Natascha Kreutzer (3) und Sabine Kreutzer punkteten für die Gäste. Erfolgreichste Spielerin in der Rückrunde war Natascha Kreutzer, die bei 21 Spielen auf 18 Siege kam. Einen sehr guten Eindruck hinterließ zudem Viktoriya Boneva, die eine Bilanz von 10:4 vorweisen kann. Gut geschlagen hat sich die zweite Mannschaft, die gegen den Tabellenersten KSG Unterreichenbach 3 immerhin zu zwei Zählern (2:8) kam. Viktoriya Boneva, die auch in der zweiten Mannschaft mit 9:5 Spielen die beste Spielerin der Rückrunde war, und Tanja Dickel konnten sich hier in Szene setzen.

 Zwei Titel für TGL-Nachwuchsteams

14.04.2019 Durchweg vordere Platzierungen haben die Nachwuchsmannschaften der Tischtennisabteilung der Turngemeinde zum Saisonende erreicht. Die erste Jugendmannschaft besiegte in der Kreisliga den TTC Hain-Gründau mit 6:1. Rohbanie, Melody/Wick, Roman, Melody Rohbanie (2), Roman Wick, Simon Theodor Wick und Marvin Rohbanie gewannen ihre Spiele und bestätigten den dritten Platz in der Abschlusstabelle. Mit 15:1 Punkten feierte die zweite Jugendmannschaft (Max Linus Emmerich, Dajan Schmidtmann, Julia Crespo Vidal, Alexander Predojevic) bereits letzte Woche den Gewinn der Meisterschaft in der 2. Kreisklasse 2. Luis Runkel, Anthony Jankowski, Lukas Nowak und Cora Leißner fertigten die SG Bruchköbel in der Kreisliga mit 6:0 ab und unterstrichen damit ihre zuletzt guten Leistungen mit dem Erreichen des dritten Platzes. Mit dem gleichen Ergebnis trumpfte auch die zweite Schülermannschaft in der 2. Kreisklasse nochmals auf. Noah van Klev, Nils Kämmerer, Janik Bretz und Dominic Vitan ließen gegen den TTC Lanzingen nichts anbrennen und machten mit 18:2 Punkten die Meisterschaft perfekt. Auf dem dritten Platz landete die dritte Schülermannschaft, die in der Kreisliga der C-Schüler startete. Leißner, C./Leißner, N., Cora Leißner (2) und Niclas Leißner (2) sicherten dem Team ein 5:5 Unentschieden bei der TSG Erlensee.

TGL stellt Hessenmeister im Doppel

08.04.2019 Für eine faustdicke Überraschung sorgte der Selbolder Tischtennisspieler Stefan Herbert, der sich mit weiteren TGL-Akteuren für die diesjährigen Hessischen Einzelmeisterschaften, die am vergangenen Wochenende in Königstein im Taunus stattfanden, qualifiziert hatte. In der Konkurrenz Herren D konnte er bereits im Einzelwettbewerb bis ins Achtelfinale vordringen. Mit Partner Felix Borchers (TG Dörnigheim) gelang dann im Doppel der große Wurf. Sowohl im Viertelfinale als auch im Finale musste die Paarung über fünf Sätze gehen. Am Ende konnte man die Doppelformation Abel/Stein (TuS 1912 Obertiefenbach/TTC Elz) hinter sich lassen und wurde Hessenmeister im Herren D-Doppel. Auch die weiteren Teilnehmer der TGL zeigten beachtliche Leistungen und konnten mit ihrem Abschneiden mehr als zufrieden sein. Björn Hoffmann musste sich in der Klasse Herren E erst im Achtelfinale mit 2:3 gegen Fatih Eren Dingil (SV Darmstadt) geschlagen geben und Markus Dickel scheiterte nur ganz knapp in den Gruppenspielen. Auch Manfred Birkelbach, der sich für die Konkurrenz Herren C qualifiziert hatte, kam auf einen guten dritten Platz in seiner Vorrundengruppe. Thomas Hartmann und André Winkler aus dem Regionalligateam überstanden beide die Vorrunde in der Herren A Konkurrenz, zogen dann aber beide im Achtelfinale nach fünf Sätzen jeweils den Kürzeren. Im Doppel war im Viertelfinale Endstation.

  

 

  Simon Theodor Wick und Frederik Bock ganz oben

08.04.2019 Sehr erfolgreich waren Selbolds Nachwuchs-Tischtennisspieler am ersten Aprilwochenende. Nach dem schon sehr guten dritten Platz beim Kreisentscheid der alljährlich deutschlandweit durchgeführten Tischtennis-mini-Meisterschaften konnte sich Frederik Bock von der Turngemeinde Langenselbold (TGL) beim Bezirksentscheid nochmals steigern und in der Altersklasse Jungen 9 bis 10 Jahre als Sieger die Halle in Bruchköbel verlassen. Nach dieser gelungenen Premiere wird als nächste Karrierestation sicherlich bald der Einsatz in einer Nachwuchsmannschaft unweigerlich folgen. Vorher hat Frederik noch Gelegenheit, sein Können beim Verbandsentscheid am 11. Mai in Meerholz unter Beweis zu stellen. Bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften, die ebenfalls in Bruchköbel stattfanden, siegte Simon Theodor Wick in der Altersklasse 3 der Schüler, während die Geschwister Luisa und Leonie van Klev bei den Schülerinnen auf dem dritten Rang landeten. Auch Cora Leißner, die in der Altersklasse 2 der Schülerinnen den vierten Platz belegte, hat die Startberechtigung für die Hessischen Jahrgangsmeisterschaften in der Tasche.

  


Unser Team für die Oberliga Hessen 2018/2019

 

TG Langenselbold

Veranstaltungsinfos

Do.   02.05.2019  
Sportkreistag in Gelnhausen  
       
Fr.   17.05.2019  
Sportlerehrung Stadt Lgs.  
       
Sa./So   25./26.05.2019  
KVR/KZR/KER Damen/Herren
Ausrichter: TGL
 
Sa.  

15.06.2019 ab 10:00

TGL-Vereinsmeisterschaften
Damen/Herren
 
Mo.   17.06.2019 um 19:30 
TGL-Mitgliederversammlung
TGL-Spielersitzung
 
Mi.   19.06.2019  um 19:30
TT-Kreistag in Großkrotzenburg
       
 Sa./So.   24./25.08.2019  
 MKK-Nachwuchsturnier
 
 Sa.   31.08.2019 ab 17:00  
 TGL-Grillfest
 
 
 
 
 
 
 

 

Bildergalerie

bjm_ak3_schlerinnen.jpg

Navigationspfad

Spielplan 1. Mannschaft


Oberliga Hessen

Saison 2018/2019

 
Tag       Datum       Uhrzeit        Gegner
             
             
             

 

             

 

Spiellokal

TT-Arena der TGL

Käthe-Kollwitz-Schule
Ringstraße 55
63505 Langenselbold
Copyright © 2019 TG-Langenselbold. Template designed by olwebdesign.