Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen. Unser Anliegen ist es, Ihnen
auf diesem Weg einige Informationen über unseren Verein,  
den Tischtennissport und all das, was dazu gehört, bereitzustellen.

Aktuelle Nachrichten

Regionalligist punktet in Fehlheim

19.11.2017 Mit einem deutlichen Erfolg beim Tabellennachbarn VfR Fehlheim konnte Regionalligist TG Langenselbold sein Punktekonto auf sechs erhöhen. Obwohl das Team ohne Sascha Röhr, der krankheitsbedingt passen musste, auflief, konnte man die Südhessen um ihren Spitzenspieler Andrej Bondarev von Beginn an in Schach halten. Christoph Waltemode und Richard Prause, die wieder das Spitzendoppel stellten, setzen sich genauso durch wie Geyer/Hopkins, die im Duell der „Dreier-Doppel“ die Oberhand behielten. Wegweisend war dann sicherlich der Auftritt von Richard Prause, der gleich die ersten beiden Sätze gegen Andrej Bondarev klar für sich entscheiden konnte, und schließlich am Ende des fünften Satzes die Nase vorn hatte. Auch Christoph Waltemode bog mit seinem Sieg gegen Jens Kurkowski auf die Siegerstraße ein. Nach den weiteren Siegen von Horst Geyer (3:2 gegen Philipp Mostowys), Andreas Schreitz (3:0 gegen Eric Immel) und Matthias Leißner (3:0 gegen Filip Stefanov) führte die TGL schon mit 7:1. Sicherlich spielte den Selboldern die verletzungsbedingte Aufgabe des Fehlheimers Filip Stefanov in die Karten, der bereits am Ende der Doppelpartie die Segel streichen musste, dennoch zeigte das Team eine beachtliche Leistung. Mike Hopkins (0:3 gegen Malte Grüner) und Christoph Waltemode (2:3 gegen Andrej Bondarev) ließen dann nochmal Hoffnungsschimmer bei den Gastgebern aufkommen, die allerdings postwendend von Richard Prause und Andreas Schreitz zum 9:3 erstickt wurden. Am Sonntag ging es dann gleich vor eigenem Publikum gegen den ASV Einigkeit Süchteln. Sascha Röhr war zwar mit von der Partie, musste jedoch seine Spiele krankheitsbedingt aufgeben. In den Doppeln machten die Gastgeber ihre Sache gut und kamen durch die Erfolge von Waltemode/Geyer und Prause/Hopkins zur 2:1 Führung. Christoph Waltemode konnte im Anschluss schnell auf 3:1 (3:0 gegen Tom Heisse) erhöhen. Richard Prause (9:11 im fünften Satz gegen Daniel Halcour), Andreas Schreitz (1:3 gegen Andreas Küppers) und Sascha Röhr (kampflos 0:3) wurden leider nicht belohnt. Horst Geyer stellte dann mit einem 3:2 Sieg gegen Oliver Bovians das 4:4 her, ehe Mike Hopkins mit 1:3 gegen Andreas Konzer unterlegen war. Das Spitzeneinzel zwischen Christoph Waltemode und Daniel Halcour ging nach fünf Sätzen an den Gästeakteur. Auch Richard Prause (1:3 gegen Tom Heisse) und Andreas Schreitz (2:3 gegen Axel Fischer) konnten das Blatt nicht mehr wenden. Letztendlich fiel das Endergebnis mit 4:9 sicherlich etwas zu hoch aus. Nun geht es am Sonntag, 03.12. um 14:00 Uhr gegen den Tabellenersten TTC Champions Düsseldorf und eine Woche später um 15:30 Uhr gegen den TTV Stadtallendorf.

 Nur fünfte Mannschaft erfolgreich

19.11.2017 Nach dem 2:9 am letzten Spieltag beim Tabellenführer TTC Dorheim ging es für den Bezirksoberligisten zur TTG Büdingen-Lorbach, ebenfalls eine Mannschaft aus dem ersten Drittel der aktuellen Tabelle. Hier verkaufte sich die zweite Herrenmannschaft teurer als erwartet, musste aber beim 6:9 die Punkte dennoch beim Gegner lassen. Hahn, M./Hahn, O., Markus Hahn, Stefan Bock, Thomas Brunner, Oliver Hahn und Rainer Kruschel siegten für die Selbolder. Am kommenden Freitag muss die Mannschaft dann noch zum bislang ungeschlagenen Nidderauer TTC. Mit zwei Niederlagen endete das Wochenende für die dritte Mannschaft in der Bezirksliga. Gegen den TTC Hain-Gründau zeigte die Mannschaft eine starke Leistung, konnte jedoch kein Doppel für sich entscheiden. Im vorderen und mittleren Paarkreuz hatten Liam Dickel, René Reinmüller (2), Steffen Binzel und Kevin Beier (2) jeweils die Nase vorn. Dennoch siegten die Gäste am Ende mit 9:6. Einen Tag später quittierte man eine 2:9 Niederlage beim TSC Freigericht. Dickel/Silvestri und Steffen Binzel waren hier erfolgreich. Nichts zu holen gab es für die vierte Mannschaft in der Kreisliga beim TV Meerholz 2. Robin Schwarz gelang lediglich der Ehrenpunkt beim 1:9. Die einzige siegreiche Herrenmannschaft am Wochenende war die fünfte Mannschaft in der 2.Kreisklasse Gr. 1. Sie trumpfte beim Nidderauer TTC 4 mit 9:3 auf. Schmidt/Herbert, Schwarz/Graupner und Neumann/Seifert konnten gleich zu Beginn alle drei Doppel für sich entscheiden. Robin Schwarz, Claus Neumann, Holger Schmidt (2), Stefan Herbert und Andreas Graupner sorgten für die restlichen Zähler. Leider ohne Erfolg in den Eingangsdoppeln blieb die sechste Mannschaft bei der TG Dörnigheim 3 (2. Kreisklasse Gr. 2). Die Punkte von Manfred Birkelbach, Jan Heuser, Adrian Nitsch (2) und Wolfgang Deliaga reichten nur zum 5:9. Eine knappe Niederlage kassierte die siebte Mannschaft beim TV Lützelhausen 6 in der 3. Kreisklasse. Després/Hoffmann, Jugendspieler Luca Wallow (2), Wolfgang Deliaga (2) und Joel Després konnten dies nicht verhindern. Im Pokalspiel blieb die Mannschaft bei der TSG Erlensee 4 mit 0:4 chancenlos. Ihren ersten Saisonsieg feierte das Damenteam 2 der TGL in der 2. Kreisklasse. Kreutzer/Dickel, Tanja, Sabine Kreutzer, Melanie Walter, Tanja Griesfeller und Viktorija Boneva (2) besiegten die SG Bruchköbel 2 mit 6:4. Auch vier Nachwuchsteams kämpften am Wochenende um Punkte. In der Bezirksliga waren Jan Heuser (2) und Tim Wannek (2) von der ersten Jugendmannschaft gegen die TS Großauheim nicht zu schlagen, doch am Ende siegten die Gäste mit 6:4. Dagegen ließ die zweite Jugendmannschaft die TTG Biebergemünd in der Kreisliga beim 6:1 alt aussehen. Wallow/Rohbanie, Marvin, Birke/Rohbanie, Melody sowie Luca Wallow (2), Marvin Rohbanie und Melody Rohbanie setzten sich durch. Luis Runkel war der einzige Punktesammler für die erste Schülermannschaft in der Kreisliga beim TTC Neuberg (1:6). In der 1. Kreisklasse lieferte sich die zweite Schülermannschaft eine spannende Partie mit dem TV Oberrodenbach. Wick, Roman/Seidel, Simon Theodor Wick (2) und Tom Seidel (2) erkämpften sich hier ein 5:5 Unentschieden.

TGL chancenlos in Altena

12.11.2017 Die Stadt Altena in Nordrhein-Westfalen ist sicherlich aufgrund ihrer schönen Lage an der Lenne und der über ihr thronenden Burg eine Reise wert, doch sportlich konnte der TT-Regionalligist dem Auftritt nichts abgewinnen. Die Vorzeichen waren nicht allzu gut, denn mit Richard Prause und Sascha Röhr standen zwei der Leistungsträger nicht zur Verfügung. Also durfte man sich im Spielerpool der zweiten Mannschaft (Bezirksoberliga) bedienen. Markus Hahn und Stefan Bock komplettierten den Kader. Der TTC Altena, der mit einer Reihe polnischer Gastspieler gut bestückt ist, gab sich keine Blöße und trat in Bestbesetzung gegen die Gründaustädter an. Christoph Waltemode und Andreas Schreitz bildeten das Spitzendoppel der TGL. Sie mussten sich leider nach fünf Sätzen der Paarung Buch/Wierzchowski geschlagen geben. Da Geyer/Hopkins und Hahn, M./Bock für keine Überraschung sorgten, gingen die Gastgeber gleich mit 3:0 in Führung. Der weitere Spielverlauf ist schnell erzählt: Christoph Waltemode überzeugte mit zwei Einzelsiegen im Spitzenpaarkreuz, während sich der Rest der Truppe redlich mühte, aber ohne Erfolgserlebnis blieb. So stand es am Ende 9:2 für die Gastgeber, die sich vorerst im oberen Mittelfeld festsetzen können. Der TGL-Tross hat nächsten Samstag beim Gastspiel in Fehlheim (18:00 Uhr) die Möglichkeit, wieder Punkte einzusammeln. Gleich am Sonntag geht es dann vor eigenem Publikum (Spielbeginn 14:00 Uhr) gegen den ASV Einigkeit Süchteln, der überraschend deutlich beim TTC Schwalbe Bergneustadt 2 (1:9) unter die Räder geriet.

 TGL 6 gewinnt Derby gegen Niedergründau

12.11.2017 Während es auf Kreisebene für die Tischtennis-Teams der Turngemeinde Langenselbold (TGL) gut lief, waren die beiden Teams auf Bezirksebene von einem Punktgewinn weit entfernt. Für die zweite Mannschaft (Bezirksoberliga), die ihr komplettes Spitzenpaarkreuz an die erste Mannschaft ausgeliehen hatte und Stammspieler Rainer Kruschel noch ersetzen musste, sprangen drei Akteure aus dem Bezirksligateam ein, die ihre Sache sehr gut lösten und am Ende sogar alle drei Zähler beim 3:9 beim TTC Dorheim holten. Reinmüller/Binzel, St. sowie Steffen Binzel und Kevin Beier im Einzel verdienten sich ein Extralob. In der Bezirksliga kam die dritte Mannschaft bereits am Freitagabend beim TTC Lanzingen nicht über ein 2:9 hinaus. Das Doppel Binzel, St./Titze, D. sowie Daniel Titze im Einzel punkteten hier für die TGL. Gut in Form ist weiterhin die vierte Mannschaft in der Kreisliga. Sie besiegte jetzt den TV Hailer mit 9:6. Hoffmann/Morbitzer, Christopher Stein-Struck, Heinz-Werner Binzel, Björn Hoffmann (2), Alexander Morbitzer (2) und Robin Schwarz (2) zogen hier an einem Strang. Eine knappe Niederlage verbuchte dagegen die fünfte Mannschaft im Nachbarschaftsduell gegen den TTC Neuberg 2 in der 2. Kreisklasse Gr. 1. Erst im Schlussdoppel musste sich der Gastgeber geschlagen geben. Urban/Herbert, Jürgen Urban, Stefan Herbert, Andreas Graupner (2) und Helmut Seifert (2) hatten die Partie lange offen gehalten. Das Team ist nun auf Platz drei, hinter Neuberg und Nidderau, zurückgefallen, ist aber weiterhin auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze. In der 2. Kreisklasse Gr. 2 kam es ebenfalls zum Lokalderby zwischen der sechsten Mannschaft und dem TTV Gründau 5. Hier zeigten die Selbolder Kante und waren durch die Siege von Herbert/Heuser, Birkelbach/Nitsch, Andreas Graupner, Manfred Birkelbach, Jan Heuser (2), Adrian Nitsch (2) und Stefan Titze mit 9:5 erfolgreich. Nichts zu ernten gab es dagegen für die achte Mannschaft bei der TTG Topspin Hanau 4 in der 3. Kreisklasse beim 0:8 unter der Woche. Auch die zweite Damenmannschaft musste beim TV Hailer in der 2. Kreisklasse eine 0:10 Niederlage einstecken. Die erste Damenmannschaft war in der 1. Kreisklasse gegen den SC Ronneburg gefordert. Hier konnte die Nachwuchsspielerin Melody Rohbanie wiederholt überzeugen und landete zwei Einzelsiege. Bohlen/Brünner sowie Gundula Brünner im Einzel erspielten die weiteren Zähler beim 4:8.

 TGL-Jugend punktet in Eichenzell

12.11.2017 Ein gutes Spiel lieferte die erste Jugendmannschaft in der Tischtennis-Bezirksliga beim TLV Eichenzell ab. Zwar konnte kein Doppel gewonnen werden, doch die Einzelsiege von Jan Heuser (2), Ivailo Schnaitter, Paul Kühnle und Tim Wannek sorgten für ein 5:5 Unentschieden. Mit zwei Punkten kehrte das zweite Jugendteam vom Auswärtsspiel in der Kreisliga beim TTC Salmünster zurück. Wallow/Rohbanie, Marvin, Luca Wallow (2), Yannis Kaiser und Marvin Rohbanie (2) ließen den TGL-Nachwuchs jubeln. Bei der ersten Schülermannschaft, die in der Kreisliga gegen den TV Bad Orb 2 auflief, war viel Pech im Spiel. Gleich beide Doppel gingen nach fünf Sätzen an die Gäste aus der Kurstadt. Melody Rohbanie (2), Lukas Nowak und Luis Runkel konnten das Ruder nicht mehr ganz herumreisen, so dass die Begegnung schließlich 4:6 verloren ging. Dafür konnten Jankowski/Wick, Roman und van Klev, Noah/Crespo Vidal in der 1. Kreisklasse für die zweite Schülermannschaft beide Doppel jeweils nach fünf Sätzen beim TV Großkrotzenburg gewinnen und somit den Grundstein für den späteren 6:3 Erfolg legen. Roman Wick (2) und Noah van Klev ergänzten das Punktekonto der Selbolder. Ihren zweiten Saisonsieg konnte die dritte Schülermannschaft in der 3. Kreisklasse einfahren. Gegen die TSG Erlensee 2 überzeugte vor allem Cora Leißner mit drei Einzelerfolgen. Aber auch Niclas Leißner wusste mit zwei Einzelsiegen zu gefallen. Leißner, Cora/Leißner, Niclas sowie Leonie van Klev und Luisa van Klev sammelten die fehlenden Zähler zum 8:2 Teamerfolg.

 

Bezirksmeisterin im Doppel: Melody Rohbanie

05.11.2017 Bei den kürzlich in Gießen-Wieseck ausgetragenen Bezirkseinzelmeisterschaften des Tischtennis-Nachwuchses waren auch einige Spielerinnen und Spieler der Turngemeinde Langenselbold (TGL) dabei. In der Doppelkonkurrenz der Schülerinnen B gelang Melody Rohbanie der Sprung nach ganz vorne. Mit Partnerin Anna Lobert (TS Großauheim) gewann sie hier den Titel. Auch im Einzel konnte sie bis ins Achtelfinale vordringen. Die männlichen Teilnehmer Anthony Jankowski und Marvin Rohbanie absolvierten in der Schüler B Konkurrenz die Gruppenspiele und kamen im Doppelwettbewerb auf den fünften bzw. neunten Platz. Noah van Klev war im Wettkampf der Schüler C ebenfalls in den Gruppenspielen aktiv, während Vereinskollege Simon Theodor Wick hier im Achtelfinale stand und sich dem späteren Sieger Florian Haus geschlagen geben musste.

TG Langenselbold

Veranstaltungsinfos

Sa./So., 06./07.01.2018    
TT-Lehrgang mit Thomas Keinath    
Einheiten jeweils vorm./nachm.    
in der TT-Halle    
     
So., 14.01.2018
   
KMM Senioren
   
Ausrichter: TGL    
     
So., 28.01.2018
   
BMM Senioren    
Ausrichter: TGL
   

   
     

Bildergalerie

img-20170903-wa0001.jpg

Navigationspfad

Spielplan 1. Mannschaft

             
REGIONALLIGA WEST 2017/2018
 
 Wir sind dabei!
 
 Tag Datum Uhrzeit Gegner      
 Samstag 21.10.2017 14:00 in TTC Vernich      
 Sonntag 12.11.2017 14:00 in TTC Altena      
 Samstag 18.11.2017 18:00 in VfR Fehlheim      
 Sonntag 19.11.2017 14:00 gegen ASV Einigkeit Süchteln      
 Sonntag 03.12.2017 14:00 gegen TTC Champions Düsseldorf      
 Sonntag 10.12.2017 15:30 gegen TTV Stadtallendorf      

 

Für den Besuch der Heimspiele wird derzeit kein Eintrittspreis erhoben, für einen kleinen Imbiss und entsprechende Getränke ist jeweils gesorgt.

Die 1. Mannschaft freut sich über Ihren Besuch!

 

Spiellokal

TT-Arena der TGL

Käthe-Kollwitz-Schule
Ringstraße 55
63505 Langenselbold
Copyright © 2017 TG-Langenselbold. Template designed by olwebdesign.