Herzlich Willkommen

 

auf der Homepage der Turngemeinde 1953 Langenselbold e. V. Ich bin zwar technisch nicht auf dem allerneuesten Stand, dafür aber inhaltlich up to date. Über die Reiter in der Kopfzeile findet Ihr die wichtigsten Informationen rund um den Verein: Mannschaften, Trainingsbetrieb, Vorstand etc. In der Rubrik "Unser Verein" sind Eintrittserklärung und Satzung als PDF-Datei hinterlegt und können zum Ausdruck verwendet werden. Viel Spaß beim Stöbern.

 


Aktuelle Nachrichten

 

Damenteam holt Kreispokal

09.12.2018 Nach dem Schülerteam konnte sich nun auch das Damenteam der Tischtennisabteilung der Turngemeinde Langenselbold bei der Kreispokalendrunde der Damen und Herren durchsetzen. Im Wettbewerb der 2. Kreisklasse wartete im Halbfinale die TTG Biebergemünd 3. Hier musste Gundula Brünner zuerst gegen die Nummer eins der Gegnerinnen, Nadine Schumann, eine 2:3 Niederlage hinnehmen. Doch die folgenden Siege durch Silke Bohlen und Melanie Walter brachten die TGL postwendend mit 2:1 in Führung. Das Doppel Bohlen/Brünner konnte die Führung sogar auf 3:1 ausbauen. Als Silke Bohlen gegen Nadine Schumann ebenfalls eine knappe 2:3 Niederlage kassierte, kam kurzzeitig noch einmal Spannung auf. Den Schlusspunkt zum 4:2 Sieg holte Gundula Brünner mit einem 3:0 Erfolg über Svenja Dietz. Im Finale wartete dann der Gastgeber der Endrunde, der TTC Lanzingen 3, der sich zuvor gegen die SG Bruchköbel 2 mit 4:3 durchsetzen konnte, auf die Gründaustädter. Hier hatte das TGL-Team wenig Mühe, denn Silke Bohlen, Gundula Brünner und Melanie Walter holten den Kreispokaltitel mit einem deutlichen 4:0 Erfolg im Endspiel. Damit haben sich die Damen auf jeden Fall für die Bezirkspokalendrunde im März nächstes Jahr qualifiziert. Auch in der Konkurrenz der Herren hatte die TGL ein Team am Start. Die sechste Herrenmannschaft hatte sich das Ticket für die Endrunde in der 2. Kreisklasse erspielt. Im Halbfinale präsentierten sich Wolfgang Deliaga, Stefan Herbert und Luca Wallow topfit und zogen durch ein 4:0 Halbfinalsieg über den TV Kesselstadt 3 ins Finale ein. Dort traf man auf einen übermächtigen TTC Gelnhausen, der sich schließlich den Pokal mit einem souveränen 4:0 Sieg sicherte. Das Selbolder Team wurde im Finale noch von Markus Dickel komplettiert. Im Doppel schlugen sich Wolfgang Deliaga und Markus Dickel wacker und wurden erst im Entscheidungssatz geschlagen. Am Ende konnte sich das Team auch über den Vizetitel freuen.


 

Ersatzgeschwächtes Oberligateam verliert deutlich

02.12.2018 Im letzten Vorrundenspiel musste das TGL-Oberligateam leider ohne ihr komplettes Spitzenpaarkreuz gegen den TTC OE Bad Homburg 2 antreten. Doch auch die Gäste aus dem Taunus mussten auf ihre Stammspieler an Position eins und drei verzichten. Somit standen sich im hinteren Paarkreuz auf beiden Seiten Spieler aus der Bezirksoberliga gegenüber, wobei die Spieler aus Bad Homburg aufgrund ihres TTR-Wertes (Bilanzvergleichswert aller Tischtennisspieler) noch etwas stärker einzustufen waren. Einen guten Start erwischte das TGL-Doppel Geyer/Hartmann, die gegen Lüttich/Schubert in vier Sätzen siegten. Nicht mit Fortune im Bunde waren dann die Paarungen Schreitz/Winkler (gegen Hampl/Haberle) und Dickel/Reinmüller (gegen Grundmann/Fox), die beide im entscheidenden fünften Satz den Kürzeren zogen. Andreas Schreitz konnte im Anschluss umgehend ausgleichen (3:1 gegen Dennis Haberle). Nach der Niederlage von Horst Geyer (0:3 gegen Björn Hampl) kämpfte Thomas Hartmann gegen Marcel Grundmann mit allen ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, doch am Ende hatte der Gästeakteur mit 11:9 im Entscheidungssatz die Nase vorn. Die weiteren Einzelbegegnungen von André Winkler (1:3 gegen Dirk Lüttich), Liam Dickel (2:3 gegen Wolfram Schubert) und René Reinmüller (1:3 gegen Tayler Fox) waren allesamt nicht weniger knapp, brachten den Gastgebern aber keine Zähler ein. Beim Stand von 2:7 eröffnete Andreas Schreitz den zweiten Durchgang mit der Partie gegen Björn Hampl. Auch hier waren alle Sätze eng umkämpft. Schließlich gewann der TGL-Akteur mit 3:1 und schraubte seine Einzelbilanz zum Abschluss der Vorrunde auf 18:2 Spiele. Am Gesamtergebnis von 3:9 konnten Horst Geyer (0:3 gegen Dennis Haberle) und Thomas Hartmann (0:3 gegen Dirk Lüttich) nichts mehr ändern. Für die Selbolder ist die Vorrunde nun beendet. Aktuell rangiert die Mannschaft auf Tabellenplatz drei, hat jedoch auf einige Mannschaften zwei Spiele Vorsprung, so dass hier eher noch der Rückfall auf Platz fünf droht. Dennoch ist man auf Seiten der sportlichen Leitung nicht unzufrieden, so Kapitän Matthias Leißner, zumal man selten in Bestbesetzung auflaufen konnte und gegen die Spitzenteams auch gut mithalten konnte.

 Zwei Herrenmannschaften vorne dabei

 02.12.2018 Für zwei Herrenmannschaften der Tischtennisabteilung der Turngemeinde Langenselbold (TGL) endete die Vorrunde überaus erfreulich. So belegt die siebte Herrenmannschaft in der 3. Kreisklasse den zweiten Tabellenplatz, trotz 1:9 Niederlage gegen den unangefochtenen Spitzenreiter SV Wolfgang. Stefan Titze konnte hier für die Gastgeber punkten. Mit einem 9:3 Erfolg beim TSV Höchst 2 verabschiedete sich die sechste Mannschaft in die Winterpause. Titze, St./Meininger, Wolfgang Deliaga (2), Joel Després, Björn Hoffmann (2), Markus Dickel, Stefan Titze und Stephan Meininger holten die Zähler. In einem engen Klassement ist das Team aufgrund des um ein Spiel besseren Spielverhältnisses auf Rang zwei. Die fünfte Mannschaft hätte die rote Laterne in der 1. Kreisklasse fast noch abgegeben, denn gegen den Tabellennachbarn TSC Freigericht 3 wäre auch mehr als ein 8:8 Unentschieden möglich gewesen. Birkelbach/Urban, Graupner/Morbitzer, Neumann/Herbert, Claus Neumann, Stefan Herbert, Manfred Birkelbach (2) und Jürgen Urban kämpften bis in die Verlängerung. Dennoch sind die Mannschaften auf den Plätzen acht bis zwölf alle nahezu auf Augenhöhe, so dass eine gute Rückrunde noch den Klassenerhalt bedeuten kann. Gar keine Probleme hatte die vierte Mannschaft in der Kreisliga mit dem Schlusslicht TFC Steinheim 3, welches nur mit vier Spielern angereist war. Daniel Titze, Heinz-Werner Binzel, Matthias Brückmann, Christopher Stein-Struck, Adrian Nitsch und Manfred Birkelbach waren beim 9:0 nicht allzu sehr gefordert. Wenig Mühe hatte die dritte Herrenmannschaft in der Bezirksklasse im Heimspiel gegen den TTC Bernbach 2. Kruschel/Erb, Bock/Brückmann, Stefan Bock (2), Rainer Kruschel, Christian Erb, Matthias Brückmann, Robin Schwarz und Daniel Titze siegten 9:1. Auch die Damenteams der TGL hatten ihr letztes Vorrundenspiel in der 2. Kreisklasse. Dabei musste die erste Mannschaft ihr Spiel bei der SG Bruchköbel 2 leider kampflos hergeben, da kurzfristige Krankheitsausfälle nicht kompensiert werden konnten. Mit dem gleichen Ergebnis unterlag die zweite Damenmannschaft bei der KSG Unterreichenbach 3. Immerhin dreimal konnten die Spielerinnen bis zum vierten und einmal bis zum fünften Satz Paroli bieten.

 Erfolgreiches Vorrundenende für TT-Nachwuchs

 Schülerteam ist Kreispokalsieger

02.12.2018 Mit zwei Kantersiegen haben die Jugend- und Schülerteams ihre Gegner in deren Halle besiegt. Melody Rohbanie, Marvin Rohbanie, Roman Wick und Simon Theodor Wick hatten den TTC Hain-Gründau in der Kreisliga der Jugendlichen beim 6:0 stets im Griff. Das gleiche gilt auch für die erste Schülermannschaft in der Kreisliga der Schüler. Hier siegten Roman Wick, Anthony Jankowski, Luis Runkel und Cora Leißner bei der SG Bruchköbel. Als Belohnung sprang das Team noch auf Tabellenplatz zwei zum Vorrundenabschluss. In der Kreisliga der C-Schüler, also der jüngsten Nachwuchsspieler, gewannen die Selbolder mit 6:4 beim TV Roßdorf und festigten Platz drei in der Tabelle. Cora Leißner (3), Luisa van Klev und Niclas Leißner (2) konnten sich in die Siegerliste eintragen. Das sportliche Highlight war jedoch die Kreispokalendrunde am Sonntagnachmittag in Bruchköbel. Alle drei Schülerteams hatten sich für die Endrunde qualifiziert. Schlussendlich landeten alle drei Mannschaften auf dem Treppchen in ihren jeweiligen Spielklassen. In der Konkurrenz Kreisliga gelang der Titelgewinn in der Besetzung Anthony Jankowski, Luis Runkel und Cora Leißner. Die zweite Schülermannschaft wurde in der 2. Kreisklasse erst im Finale gestoppt und wurde mit Noah van Klev, Alexander Predojevic und Dajan Schmidtmann schließlich Zweiter. Leonie van Klev, Luisa van Klev und Niclas Leißner landeten bei den C-Schülern auf dem dritten Platz und konnten sich über die Bronzemedaille freuen.


Unser Team für die Oberliga Hessen 2018/2019

 

TG Langenselbold

Veranstaltungsinfos

Sa./So.   12./13.01.2019  
KMM/BMM Senioren
Ausrichter: TGL
 
Sa./So   25./26.05.2019  
KVR/KZR/KER Damen/Herren
Ausrichtr: TGL
 
Sa.  

15.06.2019 ab 10:00

 
TGL-Vereinsmeisterschaften
Damen/Herren
 
Mo.   17.06.2019 ab 19:30  
TGL-Mitliederversammlung
TGL-Spielersitzung
 
 Sa./So.   24./25.08.2019  
 MKK-Nachuchsturnier
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Bildergalerie

brnner_bohlen.jpg

Navigationspfad

Spielplan 1. Mannschaft


Oberliga Hessen

Saison 2018/2019

 
Tag       Datum       Uhrzeit        Gegner
             
             
             

 

 

Spiellokal

TT-Arena der TGL

Käthe-Kollwitz-Schule
Ringstraße 55
63505 Langenselbold
Copyright © 2018 TG-Langenselbold. Template designed by olwebdesign.